LebensArt-News

Gerade in der Erkältungszeit macht es Sinn aktiv zu bleiben, auch wenn uns das Wetter nicht ganz so einladend erscheint. Wieso? Weil uns beispielsweise die Muskelzellen selbst vor Krankheiten schützen.

Unsere Gesundheit ist unser höchstes Gut — das ist uns allen gerade sehr bewusst. Und noch nie zuvor war es einfacher, deinen Lebensstil gesund zu gestalten — mit unserem digitalen Abenteuer R•O•T und der App »Lebensstil by Passauer Wolf«.

Nie zuvor hatten wir unsere Gesundheit so fest im Blick wie heute. Jetzt ist also die beste Zeit, aktiv zu werden. Bist du bereit? In Kürze begleiten wir dich mit dem digitalen Abenteuer R•O•T und unserer neuen App »Lebensstil by Passauer Wolf« auf deinem Weg zu einem gesünderen Lebensstil.

Endlich können wir uns auf wärmere Temperaturen und Sonnenschein freuen. Das tut uns jetzt besonders gut. Dennoch fühlen sich viele gerade müde und erschöpft — du auch? Dann hast du vielleicht mit Frühjahrsmüdigkeit zu kämpfen. Unser R•O•T-Guide Christina Weinmeister erklärt, was es damit auf sich hat und was du dagegen tun kannst.

Die Zeit zum Jahresbeginn ist dieses Mal etwas ruhiger als gewohnt. Genau diese Ruhe können wir nutzen, um unsere Achtsamkeit auf die wichtigen Dinge zu lenken.

Der Herbst ist inzwischen in Bayern angekommen und es ist oft kalt, nass und schon früh dunkel. Das ungemütliche Wetter hält viele davon ab, Sport im Freien zu treiben. Gehörst du auch dazu oder trotzt du Regen und Kälte? Wir sagen: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung.

Hast du schon einmal draußen Sport gemacht und dich dabei beobachtet und etwas unwohl gefühlt? Damit bist du nicht allein! Nur die Wenigsten mögen Publikum, wenn sie Sport machen. Versuche doch einmal den Blicken anderer zu trotzen und deine Übungen an einem weniger stark belebten Ort — wie im Wald oder in einem Park — ganz in Ruhe durchzuführen.

Unser R•O•T-Guide Christina Weinmeister ein paar Übungen aus dem Functional Training für dich, die dich fit und gesund in den Herbst bringen.

Positive Aspekte der Coronakrise Aus jeder überstandenen Krise können wir wertvolle Erfahrungen für unsere Zukunft mitnehmen. Auch der aktuellen Coronakrise…

Innere Unruhe und Ängste sind unsere ständigen Begleiter, insbesondere in Krisensituationen. Auf Dauer sind das keine guten Gäste, denn irgendwann kommt der Punkt, an dem unser Körper reagiert.

»Wir arbeiten bereits jetzt an Nachbehandlungs- und Vorbeugungstherapien im Rahmen unserer Lebensstil-Angebote, um negative Einflüsse, die COVID-19 auf uns hat, auszugleichen.«, erklärt Dr. med. Oliver Meier, Ärztlicher Direktor des Passauer Wolf Bad Griesbach.
Das Ataraxia-Rekonvaleszenz-Training beinhaltet Rituale für jeden Tag, die unser Immunsystem stärken.

Jeder von uns kennt sie. Die kleinen und großen Krisen des Alltags. Die »Corona-Krise« allerdings ist uns allen neu und wird in den Medien und öffentlichen Diskussionen wiederholt als »Krise unbekannten Ausmaßes« bezeichnet. Klingt bedrohlich, oder? Hast du dir schon einmal Gedanken dazu gemacht, was eine Krise eigentlich ist?

Verspürst du bei der aktuellen Nachrichtenflut auch innere Unruhe und Stress? Für ein starkes Immunsystem ist es allerdings wichtig, Ruhe zu bewahren und auf guten Schlaf zu achten. Beobachte mal, ob du anders als bisher auf Neuigkeiten rund um Corona reagieren kannst und hilf deinem Immunsystem entspannt auf die Sprünge.

Damit dein Immunsystem gegen jede Art von »Eindringlingen« — auch gegen Viren — gewappnet ist, kannst du es unterstützen.

Das Immunsystem arbeitet mit unzähligen Zellen, die fremde »Eindringlinge« beseitigen. Außerdem produziert es Antikörper, die in den Blutbahnen unseres Körpers spezifisch gegen Viren vorgehen. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Zufuhr von Eiweiß aus natürlichen Quellen, wie Hülsenfrüchten, hochwertigem Fisch oder Milchprodukten.